TELEPORT zeichnet Vertrag für die Microsoft Cloud Deutschland

Halle/Barleben, 21.09.2016 – Als einer der ersten Microsoft Partner hat TELEPORT Verträge für Azure Deutschland der Microsoft Cloud Deutschland abgeschlossen.
Neben bereits bestehenden Angeboten aus europäischen Rechenzentren können damit nun auch auf Microsoft Azure basierende Clouddienstleistungen der TELEPORT aus deutschen Rechenzentren angeboten werden. Durch die Verteilung der Microsoft Cloud Deutschland auf zwei lokal getrennte Rechenzentren sind auch hier georedundante Angebote möglich, ohne das Land verlassen zu müssen.

„TELEPORT wird damit Kundenanforderungen nach Serverstandort Deutschland gerecht. Wir freuen uns, nun endlich bewährte Technologien aus der hochverfügbaren Azure Cloud aus Deutschland heraus anbieten zu können. Als in Sachsen-Anhalt verwurzeltes Unternehmen erfreut es uns natürlich besonders, einen der Standorte direkt im Land zu haben.“

Weiterführende Informationen:

Behördennummer 115 im Saale-Holzland-Kreis

Das Servicecenter des Saale-Holzland-Kreises ist als erster Thüringer Teilnehmer unter der Behördennummer 115 erreichbar.

Beginnend in 2013 wurden die Systeme um Wissensmanagement und Fachanwendung in Betrieb genommen und ausgebaut. Eine der Wissensquellen bietet wie schon im Kommunalportal des Saale-Holzland-Kreises der Thüringer Zuständigkeitsfinder, der neben der Datenbasis von 115 in ps::Servicecenter eingebunden wurde.

Zugleich wurde eine Kooperation mit dem Servicecenter der Stadt Frankfurt am Main geschlossen. Hierüber wird das Serviceversprechen aufrecht erhalten, wenn das Servicecenter des Saale-Holzland-Kreises mal nicht erreichbar sein sollte.

Weitere Informationen:

Sag’s uns einfach: Neuer Service der Stadt Laatzen

Mit dem Start von „Sag’s uns einfach“ bietet die Stadt Laatzen nun einen Service zur zentralen Entgegennahme von Meldungen an.
Egal ob telefonisch, persönlich oder online – alle Meldungen landen im gleichen System.

„Sag’s uns einfach“ ist ein System zur Erfassung und Abarbeitung von Anliegen. Es kommt im Kontext des Anliegen-, Ideen- und Beschwerdemanagement zum Einsatz.
Ziel ist die leichte, aber dennoch ausreichend verbindliche Kommunikation zwischen den Bürgern und Bürgerinnen auf der einen Seite und der Verwaltung im Kontext eines vorrangig kommunalen Beschwerdemanagements auf der anderen Seite.
Damit einhergehend wird die Transparenz des Verwaltungshandelns gestärkt – eingeleitete Aktionen lassen sich kommunizieren. Können Vorhaben aufgrund fehlender Rahmenbedingungen nicht realisiert werden, kann dies ebenfalls gezielt kommuniziert werden.

Weiterführende Informationen

Kommune 2.0-Landeskonferenz in Dresden

Die erste Kommune 2.0-Landeskonferenz findet in Sachsen statt!

Am 5. April 2016 veranstaltet der Kommune 2.0 e.V. gemeinsam mit der SAKD eine Konferenz „Verwaltungsmodernisierung kooperativ – der sächsische Weg“ als Auftakt zu einer Reihe von weiteren Länderkonferenzen. Der Kommune 2.0 e.V. befasst sich deutschlandweit auf vielen Ebenen mit dem Transformationsprozess der kommunalen Verwaltungen im Zuge der Digitalisierung. Sachsen wird in diesem Kontext mit seinen rechtlichen, organisatorischen und ganz praktischen kooperativen Strukturen als Modell für die gute Steuerung dieses Transformationsprozesses durch Freistaat und Kommunen wahrgenommen. Daher bildet Sachsen auch den Auftakt zu einer Reihe von Landeskonferenzen, in denen der jeweils beschrittene landesspezifische „Weg“ beleuchtet und diskutiert wird.

Gemeinsam mit dem Kommune 2.0 e.V. laden wir Sie hiermit zur Landeskonferenz „Verwaltungsmodernisierung kooperativ – der sächsische Weg“ nach Dresden ein. Details zur Veranstaltung, das Anmeldeformular sowie weitere Informationen zum Kommune 2.0 e.V. finden Sie unter www.kommune2-0.de.

Wir versprechen interessante Vorträge und Diskussionen als Anregungen für Ihre tägliche Arbeit und würden uns freuen, Sie oder Vertreter Ihrer Verwaltungen zur Veranstaltung begrüßen zu können.

2. Anwendertreffen ps::Servicecenter/IDTSC

Im April 2016 findet unser 2. Anwendertreffen ps::Servicecenter/IDTSC statt.

Seien Sie unser Gast, lassen Sie sich aus erster Hand mit aktuellen Informationen rund um unsere Servicecenterprodukte versorgen und treten Sie in Kontakt mit anderen Anwendern.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Wann: 19.04.2016 im Zeitraum von 10-15 Uhr

Wo: TELEPORT, Herrenstraße 20, 06108 Halle (Saale) -> Hinweise zur Anreise

Anmeldung: Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Anmeldeschluss: 15.04.2016

Agenda (vorläufig):

  • Status Quo und Ausblick auf aktuelle Entwicklungen zum Produkt
  • Bericht aus Sicht der Länderkooperation „IDTSC“
  • aktuelle Anforderungsliste/Schwerpunkte künftiger Entwicklungen
  • Fazit und Diskussion
  • Weitere Themen und Vorträge sind natürlich herzlich willkommen.