Softwareentwickler (m/w)

Wie sehen die Kommunikationswege von morgen aus? Welche Rolle spielen Chatbots und Sprachassistenzsysteme? Wie integrieren sich gewachsene Datenbestände in diese Technologien?

Interessieren Sie sich für spannende Entwicklungsthemen bei konsequenter Cloud-Nutzung?

Dann bewerben Sie sich: Die Teleport GmbH ist ein IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen mit Spezialisierung auf cloud-basierte Services mit Sitz in Barleben bei Magdeburg und Niederlassungen in Halle (Saale) und Potsdam. Mit unseren Produkten und Leistungen bedienen wir ca. 3.000 mittelständische Unternehmen, Organisationen und öffentliche Einrichtungen.

Zur Verstärkung unseres Teams am Standort Halle (Saale) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Softwareentwickler (m/w)

Was Sie bei uns erwartet:

  • Spannendes Aufgabenfeld in der Entwicklung von modernen Softwarelösungen – von Webservices über Webapps bis hin zu Chatbots und Skills für Sprachassistenzsysteme
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Flexible familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung mit der Möglichkeit zu Home-Office

Wir suchen gleichermaßen Berufseinsteiger wie Profis mit Erfahrung in einem oder mehreren der folgenden Gebiete:

  • Java, Java Enterprise, C#
  • Backend-Entwicklung
  • RESTful Services, SOAP Webservices
  • AI, Machine/Deep Learning, Bot-Development, Amazon Alexa, Google Assistant
  • Search & Analytics, Elastic Search
  • Docker, Kubernetes, CI/CD, Gitlab, Jenkins

Interessiert? Wir freuen uns über Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung per E-Mail an: jobs@teleport.de

Glasfaserausbau in Halle (Saale)

TELEPORT startet im Gewerbegebiet ‚Äußere Radeweller Straße‘ in Halle (Saale). ein Pilotprojekt zur ‚Glasfasererschließung ohne Fördermittel‘.

In einem ersten Schritt haben wir den potentiellen Kunden Anschreiben zugesandt, um mit ihnen ins vertriebliche (persönliche) Gespräch zu kommen. Abhängig von der Resonanz werden wir das Vorhaben nach einem vereinbarten Projektplan umsetzen und die tatsächliche Erschließung starten.

Fragen und Antworten hierfür finden Sie hier:

20180927_FAQ_Glasfaserausbau_v1.0

Studierende als Online-Redakteur / Content-Manager (m/w)

Wie sehen die Kommunikationswege von morgen aus? Welche inhaltliche Aufbereitung erfordern Chatbots und Sprachassistenzsysteme? Welche Auswirkungen hat dies auf redaktionelle Tätigkeiten?

 

Die Teleport GmbH ist ein IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen mit Spezialisierung auf cloud-basierte Services mit Sitz in Barleben bei Magdeburg und Niederlassungen in Halle (Saale) und Potsdam. Mit unseren Produkten und Leistungen bedienen wir ca. 3.000 mittelständische Unternehmen, Organisationen und öffentliche Einrichtungen.

Für unseren Standort in Halle (Saale) suchen wir

Studierende als Online-Redakteur / Content-Manager (m/w)

Die Tätigkeit kann im Rahmen von

Studentischen Nebenjobs, Praktika und Bachelor-/Masterarbeiten

stattfinden und wird selbstverständlich vergütet.

Was Dich bei uns erwartet:

  • Ein junges, kollegiales Team, das Dich mit offenen Armen empfängt.
  • Flexible, frei wählbare Arbeitszeiten, die sich perfekt mit deinem Stundenplan kombinieren lassen; auch das Arbeiten im Home-Office ist möglich.
  • Unterstützung des Redaktions-Teams im Tagesgeschäft

Dein Profil:

  • Du bist Student der Germanistik / Sprachwissenschaft / Kommunikationswissenschaften / Verwaltungswissenschaften o.ä..
  • Du verfügst über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Du beherrschst die gängigen Microsoft Office Produkte wie Word und Excel.
  • Du zeichnest Dich durch eigenständiges und gut organisiertes Arbeiten aus und hast ein hohes Verantwortungs- und Qualitätsbewusstsein.

Neugierig geworden? Schicke uns eine Mail mit Deiner Kurzvita an: jobs@teleport.de

Govii startet in der Landeshauptstadt Kiel

Chatbotsystem beauskunftet ab sofort Kielerinnen und Kieler zu Verwaltungsfragen digital

Halle (Saale), 01.06.2018

Die Landeshauptstadt Kiel setzt als erste Stadtverwaltung in Deutschland auf den Behördenbot Govii und unterstützt ihre Mitarbeiter somit bei der Erledigung von sogenannten 1-Level-Anfragen. Seit dem heutigen Tage steht der digitale Assistent allen Kielerinnen und Kielern unter www.kiel.de/service für ihre behördlichen Belange und schnellen Auskünfte zur Verfügung.

„Sags uns einfach“ startet in Haldensleben

Bürgerfreundlicher Online-Service für Ideen und Anmerkungen im öffentlichen Raum

Ob ein Schlagloch, eine defekte Ampel oder eine wilde Müllkippe vor der Haustür – im öffentlichen Raum geschieht so einiges. Um eine Stadt zu warten, bedarf es somit der Hilfe ihrer Einwohner. Viele Augen sehen bekanntlich mehr als zwei. Dies weiß auch die Kreisstadt Haldensleben und stellt ihren Bürgern nun das Ideen- und Beschwerdemanagement-Portal „Sags uns einfach“ zur Seite. Als Zeugen der Geschehnisse können diese nun Ihre Feststellungen und Vorschläge einfach und schnell mittels des neuen Online-Service an die zuständige Stelle übermitteln.

Dabei können die Haldenslebener diverse Kommunikationsplattformen wie Smartphone, Tablet oder PC nutzen und über eine leicht verständliche Eingabemaske ihre Verwaltung über Geschehnisse und Probleme in der Stadt informieren. Zudem haben sie die Möglichkeit Bildmaterial oder Verortungen der Meldungen beizufügen.

Alle Meldungen werden vor der Veröffentlichung auf der Homepage von einem Redaktionsteam inhaltlich – auch auf Datenschutzkonformität, geprüft und zeitgleich anonymisiert. Nach der Veröffentlichung können die Einwohner den Bearbeitungsstatus des Anliegens jederzeit einsehen.

Die Stadt Haldensleben reiht sich mit der Verwendung von „Sags uns einfach“ in den Kreis von bereits 25 Kommunen im Land Sachsen-Anhalt ein, die diesen Online-Dienst als Ideen- und Beschwerdeportal erfolgreich nutzen. Die Stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Wendler von Haldensleben ist guter Dinge, dass der Online-Service auf hohe Akzeptanz bei den Einwohnern in Haldensleben stößt und ermuntert zur regen Nutzung.

Weitere Informationen:

TELEPORT beim Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

Der Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)² findet am Dienstag, 8. Mai am Universitätszentrum Informatik der Martin-Luther-Universität Halle statt. Michael Schmidt – Projektleiter der TELEPORT – wird mit einem Vortrag von aktuellen Anwendungen Künstlicher Intelligenz (KI) in der öffentlichen Verwaltung berichten und den Chatbot Govii vorstellen.

Weitere Informationen hier.

XZufi 2.1.0 zertifiziert

Am 04.04.2018 hat die XÖV-Zertifizierungsstelle beim Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) die XÖV-Konformität von XZuFi Spezifikation 2.1.0 bestätigt.
Neben einer Verschlankung der XML-Struktur wurde beispielsweise die Mehrsprachigkeit im Standard verankert. Weiterhin wurden Änderungen und Ergänzungen im Hinblick auf Codelisten, Öffnungszeiten, Herausgeber etc. vorgenommen.

Die Zertifizierung von XZufi 2.1.0 stellt einen wichtigen Schritt für die Zukunftsfähigkeit des Standards dar. XZufi bildet im Kontext des Onlinezugangsgesetzes (OZG) eine wichtige Säule im Portalverbund. Auch die Behördennummer 115 führt XZufi zur Zeit parallel zu XD115 ein.

Über XZufi:

XZuFi standardisiert den von Produkt und Hersteller unabhängigen Austausch von Informationen zu Verwaltungsdienstleistungen, Gebieten, Formularen und den hierfür zuständigen Organisationseinheiten im Kontext von Zuständigkeitsfindern, Bürger- und Unternehmensinformationssystemen und Leistungskatalogen.

Eine Vielzahl von Systemen im öffentlichen Bereich benötigt Daten, die originär in Zuständigkeitsfindern erhoben bzw. verwaltet werden. Durch die Standardisierung des Datenaustausches wird die Interoperabilität dieser Systeme erhöht. Diese Systeme stellen normalerweise umfangreiche Schnittstellen zur Verfügung und sind hierüber mit anderen Systemen vernetzt. XZuFi definiert unabhängig von Programm und Hersteller einen Standard, um einem standardisierten Datenaustausch zwischen verschiedenen Systemen zu ermöglichen.

Weiterführende Informationen:

Gemeinde Barleben startet Sag’s uns einfach

Am 1.3.2018 hat die Gemeinde Barleben „Sag’sUnsEinfach Barleben & Co“. gestartet. Die Meldungen erreichen direkt das zuständige Fachamt, der Abarbeitungsstand kann über die Webseite transparent nachverfolgt werden.
Damit setzt eine weitere Gemeinde Sachsen-Anhalts im Bereich des Ideen- und Beschwerdemanagements auf die landesweit verfügbare Basiskomponente Projekt „Sag’s uns einfach – Der Sachsen-Anhalt-Melder“.

Weitere Informationen:

Meldung der Volksstimme vom 2.3.2018: