Konzepte

„Ein Ziel ohne einen Plan ist nicht mehr als ein Wunsch“

Erfolgreicher Wandel braucht einen soliden Plan; gern sind wir dabei, diesen in Form eines anfassbaren und nachvollziehbaren Konzeptes zu gemeinsam mit Ihnen zu erarbeiten und verantwortlich umzusetzen.

Unser Service: nachvollziehbare und skalierbare Planung

Ziel
Ziel eines solchen Konzeptes ist üblicherweise eine Modernisierung und Konsolidierung von IT-Strukturen. Hierzu werden die bestehenden Konstellationen gemeinsam auf einfache und übersichtliche Weise im Rahmen einer IST-Analyse vorgenommen, die dann die Grundlage für gezielte Fragestellungen und Analysen bietet und auf deren Basis TELEPORT konkrete Umsetzungsvorschläge generieren kann.
Organisations- und ITK Matrix - IST
Im Zuge der IST-Analyse wird die Struktur des Unternehmens in Bezug auf Aufgaben, Bereiche, Standort und Mitarbeiter festgestellt. Darauf basierend werden die zur Verfügung stehenden Werkzeuge und technischen Konstellationen, bezogen auf die verschiedenen Kategorien, übersichtlich aufbereitet. Dies erfolgt mittels der „TELEPORT Organisations- und ITK-Matrix“.
Analyse
Die Analyse beschäftigt sich zunächst auf der Ebene der Anforderungen der Geschäftsführung mit einer Reihe von grundsätzlichen Fragen.
Diese grundsätzlichen Fragestellungen werden im Rahmen dieser Projektskizze erhoben:

  • Gibt es in der bestehenden Struktur erkennbare Performance-Engpässe und worauf sind diese zurückzuführen?
  • Gibt es bezüglich der Betriebssicherheit unternehmenskritische Konstellationen, wenn ja welche?
  • Gibt es bezüglich der Datensicherheit unternehmenskritische Konstellationen, wenn ja welche?
  • Gibt es terminliche Festlegungen, Abhängigkeiten oder sonstige Deadlines?

Wunschgemäß können auch die folgenden zusätzlichen Fragen geklärt werden:

  • Entspricht der Lizensierungsstand dem Nutzungsstand von Softwareerzeugnissen?
  • Entspricht die Qualifikation der Mitarbeiter bezüglich der Nutzung von Softwareerzeugnissen dem erwarteten Stand?
Organisations- und ITK Matrix - ZIEL
Abgeleitet von den ausgewählten und priorisierten Anforderungen wird eine IT-Zielmatrix erarbeitet, die die notwendigen Veränderungen erkennbar und quantifizierbar macht. Diese wird mit dem Kunden besprochen und fixiert.

Damit einhergehen Angebotsmodule für einzelne Maßnahmen (Änderung von Anbindungen, Kosten für Cloud-Services, Hardware-Angebote, etc.), die die einzelnen Schritte in Bezug auf ihre Auswirkungen einzeln sowie im Verbund sichtbar machen.

Umsetzungskonzept
Basierend auf der Organisations- und ITK-Bestandsmatrix sowie der Organisations- und ITK-Zielmatrix werden die einzelnen, vom Kunden gewünschten Schritte, priorisiert und in die entsprechend notwendige Reihenfolge gebracht.

Daraus abgeleitet wird ein Projektplan, der die gewünschten Aktivitäten in einer kausalen Abfolge (ggf. auch zeitlich unterlegt) festlegt und zur Abstimmung von Ressourcenanforderungen genutzt werden kann.

Umsetzung und Serviceerbringung
Basierend auf dem Umsetzungskonzept kann TELEPORT eine Umsetzung der konzipierten ITK-Umgebung vornehmen. In der Umsetzungsphase wird zunächst der im Konzept beschriebene Zustand erreicht. Daran schließt sich die Betriebsphase an, in derer die bestehende Landschaft gewartet wird und Änderungsanforderungen umgesetzt werden. Als zentrales Kommunikationsmittel gilt hierbei die ITK-Servicematrix, die aus dem jeweiligen Stand der Umsetzung der IT-Zielmatrix abgeleitet wird und nach jeder Änderung dem Kunden aktuell zur Verfügung gestellt wird.

Besondere Leistungen für die öffentliche Hand

Modellierung und Einführung von IT-gestützten Verwaltungsprozessen
Mit ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich der Öffentlichen Verwaltung ist die TSA der richtige Partner für komplexe IT-Projekte. Das Team von TSA kennt die Rahmenbedingungen, die zu beachten sind, kennt die organisatorischen Strukturen und die betriebstechnischen Abläufe.
Standardisierungsleistungen für die Öffentliche Verwaltung
Ein zentraler Bestandteil von Deutschland Online (DOL), der nationalen eGovermentstrategie für Bund, Länder und Kommunen ist die Entwicklung und Bereitstellung von fachlichen Standards für den elektronischen Datenaustausch (XÖV-Standards), damit elektronische Prozesse innerhalb (G2G) und mit der Verwaltung (G2C, G2B) effizient und in einheitlicher Weise umgesetzt werden können. Unabhängig von den technischen Fragestellungen der jeweiligen Fachverfahren erfordert die Vorbereitung eines Standards sehr spezifisches Wissen und Erfahrung.

TELEPORT unterstützt Projektträger im gesamten Standardisierungsprozess vom Entwurf über die Definition der XÖV-Kernkomponenten bis zur Einstellung ins XRepository und die Konformitätsprüfung seitens der BIT.