„Hier entsteht etwas vollkommen Neues“

Voller Erfolg des ersten interaktiven on-line Kabaretts der Hengstmänner

Magdeburg, 1.5.2020

Von großer überregionaler Medienresonanz begleitet fand am Abend des erstem Mai die erste interaktive on-line Vorstellung des Kabaretts „…nach Hengstmanns“ statt. Ähnlich einer realen Aufführung wurde erstmals eine Vorstellung an eine geschlossene Zuschauergruppe übertragen. Zudem wurde dabei erstmalig die on-line Interaktion mit dem Publikum in das Programm integriert – die Zuschauer konnten das Programm unmittelbar beeinflussen und machten von dieser Möglichkeit regen Gebrauch.

Das neue Format funktioniert etwa wie die Mischung einer Kabarett-Vorstellung und einem WhatsApp-Chat. Die Zuschauer erhalten digitale Eintrittskarten, betreten den digitalen Veranstaltungsraum und können sich vor der Vorstellung noch unterhalten. Mit Beginn der Vorstellung konzentriert sich alles auf die Bühne; im ersten Teil läuft das normale Programm. Nach der Pause, in der sich die Zuschauer auch untereinander austauschen können, beginnt der interaktive Teil. Die Kabarettisten reagieren auf Stichworte, Fragen und Vorschläge. Von ‚Friseurtermin‘ über ‚Fussball‘ bis zum Magdeburger Bahnhofstunnel sind alle Themen dabei – eine Herausforderung an die Schlagfertigkeit der Kabarettisten, aber auch eine Möglichkeit, sich in Diskussionen einzubringen.

„Das war für uns eine komplett neue Erfahrung – wir sind geschafft, aber fasziniert von den neuen Möglichkeiten“ meint Sebastian Hengstmann im anschließenden Interview mit dem MDR Fernsehen. „Wir haben nach Möglichkeiten gesucht, den Spielbetrieb auch in Zeiten von Corona aufrecht zu erhalten – dieses Format gibt uns Hoffnung für die nächsten Wochen“ ergänzt Tobias Hengstmann.

Die erste digitale on-line Vorstellung wurde von einem sachsen-anhaltinischen IT-Unternehmen dafür genutzt, seiner Belegschaft für das Engagement in der Corona-Krise zu danken. „Wir hoffen, dass dieses Beispiel Schule macht“ meint Tobias Hengstmann, „warum sollten nicht die Städtischen Werke Magdeburg der Belegschaft des Klinikums in ähnlicher Weise den Dank der Magdeburger zeigen?“.

Die Reaktion des Publikums jedenfalls spricht für sich: „Coole Show“, „Ihr wart toll!“ usw. sowie unzählige ‚Applaus-Emoticons‘ führen dann auch zu einer digitalen Zugabe.

Überraschend auch die Medienreaktion – offenbar ist hier in Magdeburg – noch unbemerkt von vielen Magdeburgern – tatsächlich etwas ganz neues gelungen.

Nachtrag:

Die Premiere der Digitalen Bühne beim Kabarett „nach Hengstmanns“ hat ein mediales Echo erfahren. Neben Dreharbeiten des MDR Fernsehensehens – Ausstrahlung erfolgt voraussichtlich am Donnerstag – und Interviews für den MDR-Hörfunk haben auch die beiden Tageszeitungen Sachsen-Anhalts berichtet.

MDR Sachsen-Anhalt berichtet in einem Fernsehbeitrag über das Projekt Digitale Bühne mit dem Kabarett ‚…nach Hengstmanns‘.

Auch der Magdeburger Lokalsender MDF1 berichtet hier.

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtete bereits am vergangenen Donnerstag unter dem Titel „Hengstmann-Brüder gehen neuen Weg: Kabarett bietet Show mit Digital-Verkauf „

Den Artikel finden Sie >>>> hier <<<<

Am heutigen Tag berichtete auch die Volksstimme in ihrem Magdeburger Lokalteil.

Weitere Informationen finden sie hier:

Kabarett „…nach Hengsmanns“